16.12.2017: VfB 03 Hilden - ETB Schwarz-Weiß (cso fährt alles)
17.12.2017: VC Allbau Essen - SV Bad Laer (cso nutzt die Hildener Weihnachtsfeier auf seine Weise)
Mobil

Grounds

2017/2018 (70)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1047)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

26.09.2017 / cso Mobilansicht
Kreisliga C Essen NW:
FC Alanya II - FC Saloniki II 7:2 (3:2)
Die blaue Mauritius

Einen seiner letzten noch fehlenden Grounds in Essen sicherte sich der Schreiber dieser Zeilen am Dienstagabend an der Hagenbecker Bahn. Der im Grenzgebiet zwischen Altendorf und Bochold liegende Aschenplatz ist die Heimstatt der Ballfreunde Bergeborbeck, beherbergt momentan aber auch den FC Alanya, seitdem dieser von durch einen expandierenden Apotheken-Lieferservice von seiner Anlage an der Heinrich-Strunk-Straße vertrieben worden ist. Vom Regen die Traufe, so könnte man sagen, denn in Sachen Komfort und Atmosphäre nehmen sich beide Grounds nichts. Nett waren jedoch die Ordner, die nicht nur Eintrittkarten zum Preis von 3€ verkauften, sondern auch viel Spaß beim Spiel wünschten.

Geboten wurde den gut 20 Zuschauern das Kreisliga-C-Spiel zwischen den Reserveteams des FC Alanya und des FC Saloniki. Von türkisch-griechischer Rivalität war glücklicherweise bis auf eine kleine Rangelei in der Nachspielzeit nichts zu merken, und ein Blick auf die Mannschaftsaufstellungen verriert, dass bei Saloniki auch Spieler aus Georgien, China, vom Balkan und aus dem Orient aufliefen. Einen deutsch klingenden Nachnamen hatte derweil einzig der von Tgd. West gestellte Schiedsrichter, der den Abend routiniert in geordnete Bahnen lenkte.

Die Anfangsphase der Partie ging klar an die Gastgeber, und nachdem Halil Ersoy gleich mehrfach selbst das erste Tor des Abends auf dem Fuß gehabt hatte, war er schließlich als Vorlagengeber für Saban Sakru erfolgreich. Mustafa Derici und Ibrahim Asalioglu vergaben später große Chancen für das frühe 2:0. Effizienter präsentierte sich auf der anderen Seite der FC Saloniki, der das Spiel durch den schnellen Hamad Hameed binnen drei Minuten drehte. Als Vorlagengeber glänzten Nicola Tomeh und Charalambos Tsochataridis. Alanya brauchte eine Weile, um sich von diesem Schock zu erholen, kam dann aber in Person von Asalioglu wieder gefährlich in die Box. Den Ball zum Ausgleich ins Netz beförderte jedoch Salonikis Innenverteidiger Murman Jafarioze. Mit einem 2:2 wollte an der Hagenbecker Bahn anscheinend aber niemand in die Kabine gehen: Hamad Hameed und Miodrag Jovic versuchten erfolglos, die Gäste wieder in Führung zu bringen; Bünyamin Kaya, Ibrahim Asalioglu und Adem Bilgin machten es besser und kombinierten Alanya zum 3:2.

Nicht verschwiegen werden soll, dass hier selbst für Kreisliga-C-Verhältnisse sehr viel schiefging. Die Kicker auf beiden Seiten ergingen sich dann auch wort- und gestenreich in Schimpforgien, Salonikis ZM Tsochataridis hockte sich vor lauter Frust gar mitten im Spiel auf den Boden. Obsolet machte jede weitere Schuldzuweisung Alanya-II-Trainer Adem Durmus, der zur zweiten Hälfte den mit beneidenswertem Ballgefühl ausgestatteten Yusuf Tepeci für das kreative Zentrum und den treffsicheren Talip Kabuk für die Sturmspitze einwechselte. Ganze 16 Minuten benötigte Tepeci, um Kabuk einen Hattrick aufzulegen. Auch am ruhenden Ball war Yusuf Tepeci eine Augenweide, ermöglichte Asalioglu per Eckball einen Lattentreffer und Bünyamin Kaya per Freistoß ein Abstaubertor zum 7:2-Endstand. Saloniki hatte so viel Spielfreude und Tempo außer vereinzelten Vorstößen von Hamad Hameed, der sicher auch höher als Kreisliga C spielen könnte, nichts mehr entgegenzusetzen.

Alanya: Tanriver - Kaya, Tasci, Yigit, Caliskan - Bilgin, Derici, Kocak, Sakru - Ersoy, Asalioglu. Eingewechselt: Tepeci, Kabuk, Göktas.

Saloniki: Bimbisidis - Egi, Abashidze, Jafarioze, Me. Khalil - Jing, Mo. Khalil - Tomeh, Tsochataridis, Hameed - Jovic. Eingewechselt: Amarantidis, Anthopoulos, Ibrahim.

Tore: 1:0 (7.´) Sakru, 1:1 (13.´) Hameed, 1:2 (16.´) Hameed, 2:2 (33.´/ ET) Jafarioze, 3:2 (45.´+1) Bilgin/ 4:2 (56.´) Kabuk, 5:2 (68.´) Kabuk, 6:2 (72.´) Kabuk, 7:2 (88.´) Kaya.

Schiedsrichter: Torsten Helbig (Tgd. Essen-West)

Zuschauer: 25


       
       
 
Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Christel und Gerd «
» Robin Fechner «
» Marvin Ellmann «
» Predrag Crnogaj «
» Michael Lameck «
» Heiko Mertes «
» Miroslav Modrcejewski «
» Oliver Nözel «
» Dennis Oertgen «
» Manfred Rummel «
» Carl Wilson «
» ... «