24.11.2017: TuSEM Essen - ThSV Eisenach (cso staunt über die Erfolgsserie der Handballer)
25.11.2017: VCA Essen - VCO Schwerin (cso schaut beim Volleyball vorbei)
Mobil

Grounds

2017/2018 (65)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1042)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

09.10.2011 / cso Mobilansicht
A-Junioren-Niederrheinliga:
ETB - 1. FC Kleve 63/03 3:1 (1:0)
Deutlicher Aufwärtstrend: A1 stürzt den Spitzenreiter!

Einen Sieg hatte U19-Coach Björn Hecker im Vorfeld des Spiels gegen den 1.FC Kleve gefordert. Nach Möglichkeit sollte es dabei zudem weniger spannend zugehen als zuletzt beim VfB Frohnhausen (der Blog berichtete)!

Heckers Mannschaft setzte diese Marschroute dann auch gleich in die Tat um: Zweite Minute, gefühlvoller Heber von Gökhan Turan, 1:0! In der Folge stand der ETB taktisch überzeugend und hielt engen Kontakt zu seinen Gegenspielern, sodass Klever Offensivaktionen regelmäßig ohne Abschluss versandeten. Nur einmal konnte Christian Urbanek einen strammen Distanzschuss auf’s Tor bringen – Orhan Akmanoglu klärte per Faustabwehr.

Auf der anderen Seite kam die ETB U19 zu einigen guten Möglichkeiten, auf 2:0 zu erhöhen: „Ötzi“ Akcapinar verzog einen Drehschuss, Gökhan Turan traf nach feiner Vorarbeit von Alex Brefort nur den Innenpfosten und Brefort selbst köpfte einen Freistoß von Tim Seidel knapp am Tor vorbei.

Eine hochverdiente Halbzeitführung also – und ein gegenüber den Vorwochen stark verbessertes Spiel. Übungsleiter Björn Hecker sah trotzdem noch Luft nach oben: „Bis dahin haben wir eindeutig zu wenig investiert!“ Und folgerichtig legte seine Elf nach dem Seitenwechsel nochmals zu: Gökhan Turan kam nach feiner Vorarbeit des überall zu findenden „Ötzi“ Akcapinar im Strafraum an den Ball, drehte sich in aller Ruhe zum Tor und versenkte eiskalt zum 2:0.

Das 3:0 durch Felix Clever machte die Demütigung des bisherigen Spitzenreiters der Niederrheinliga komplett: Der eingewechselte Manuel Fischer setzte sich auf der linken Außenbahn gegen die Klever Abwehrspieler durch und brachte die Flanke punktgenau in den Sechzehner, wo Felix Clever unwiderstehlich zum Kopfball in den klaren Herbsthimmel über der BSA Überruhr aufstieg.

Nicht mehr als Ergebniskosmetik war das 3:1 durch Raphael Piffko. Überhaupt konnte Kleve in der gesamten zweiten Hälfte nur dreimal gefährlich vor Orhan Akmanoglu auftauchen: Dima Abdulkarim brachte in der 60.Minute das Kunststück fertig, nach einem vermeintlich tödlichen Querpass von Piffko aus einem Meter Entfernung am leeren Tor vorbeizuschießen, Raphael Piffko selbst traf, und in der Schlussminute parierte Akmanoglu herausragend einen verdeckten Schuss aus dem Rückraum.

Sichtlich angetan spendeten die etwa 40 Zuschauer kräftig Applaus und beglückwünschten Spieler und Trainer zu ihrem klaren Erfolg! Die nächste Aufgabe erwartet die U19 in einer Woche bei Bayer Uerdingen (11:00 Uhr).


ETB U19: Akmanoglu – Gipper, Kersten, Clever, Pascheka (65.’ Fischer) – Mbappe Kong (52.’ Kaiser), Seidel, Lenort, Akcapinar – Turan (79.’ Oertgen), Brefort (55.’ Lüttgen).

Tore: 1:0 (2.’) Turan, / 2:0 (51.’) Turan, 3:0 (70.’) Clever, 3:1 (82.’) Piffko.

Zeitstrafe: Janßen (1.FC Kleve, 75.’/ grobes Foulspiel)

Zuschauer: 40


       
       
       
       
   
Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Deutscher Nationalspieler «
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» ... «