26.09.2017:FC Alanya II - FC Saloniki II (cso sammelt einen seiner letzten noch fehlenden Essener Grounds)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: SC Düsseldorf-West - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt noch einen Düsseldorfer Ground)
10.10.2017: DJK Adler-Union Frintrop - TuS Essen-West 1881 (kein Ground, aber immerhin Kreispokal)
Mobil

Grounds

2017/2018 (32)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1009)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

25.06.2017 / pjg Mobilansicht
A-Junioren-Niederrheinliga-Relegation:
DJK-VfL 1919 Willich - VfB Homberg 1:3 (0:2)
Mit einem Auswärtsspiel beim VfL Willich ging heute für unser Team die Relegationsrunde zur A-Junioren-Niederrheinliga weiter. Die Gelb-Schwarzen von Trainer Thorsten Ridder hatten ihr Auftaktspiel gegen den TSV Urdenbach knapp mit 3:2 gewonnen und wollten den zweiten Sieg. Die Gastgeber, die als Zweiter der Leistungsklasse Kempen-Krefeld die Relegation erreicht hatten, waren dagegen beim SV Straelen 0:5 untergegangen und damit praktisch schon aus dem Aufstiegsrennen. Am Ende hieß es verdientermaßen 1:3, in einer Woche kommt es beim SV 19 Straelen - heute 6:1-Sieger in Urdenbach - zum "Endspiel" um den Aufstieg.

Das Spiel auf dem ungewöhnlich schmalen Kunstrasenplatz begann bei starkem Wind und unerwartet viel Sonnenschein verhalten, die Teams neutralisierten sich zwanzig Minuten lang. Dann sorgten Aktionen von Justin Kuchenbäcker und Kapitän Izzettin Kuci erstmals für Gefahr im Willicher Strafraum und nach einer guten halben Stunde war es dann so weit: Eine Flanke von Murat Öztürk köpfte Kuci mit starkem Einsatz in die Maschen. Nur drei Minuten später hieß es sogar 0:2, Musa Celik erlief einen langen Ball und legte ab auf Öztürk, der mühelos vollendete. Die Homberger wurden immer souveräner und hätten bis zum Pausenpfiff die Führung ausbauen können. Unter der souveränen Leitung des Oberliga-erfahrenen Schiedsrichters Lukas Luthe, der auch schon unsere erste Mannschaft gepfiffen hat und heute in einem fairen Spiel keine einzige gelbe Karte zeigen mußte, ging es im zweiten Durchgang zunächst einseitig weiter. Doch nach dem 0:3 - Öztürk schob den Ball nach Vorarbeit von Kuci und Celik ins leere Tor - wurden die Gäste etwas nachlässig. Dementsprechend gab es - neben weiteren Chancen für den VfB Homberg - die eine oder andere Szene im VfB-Strafraum zu sehen, doch das von unverdrossen weiterspielenden Willichern angepeilte Ehrentor wollte nicht fallen. Die beste Gelegenheit machte der für den angeschlagenen Keeper Lawo Saieed eingewechselte Mert Kirackir gegen Eric Liebscher stark zunichte, in der Schlußminute war Liebscher dann aber doch noch erfolgreich. Der Sieg der Gäste war zweifellos verdient und hätte höher ausfallen können, die Homberger Fans hatten allen Grund zur Zufriedenheit.

Wie schon geschrieben, kommt es in einer Woche zum "Showdown" in Straelen (11.00 Uhr, Sportanlage an der Römerstraße). Daß unsere Mannschaft zwei von drei Spielen auswärts austragen muß, ist übrigens einem gewissen "Lospech" zu verdanken. Doch nicht nur wegen des Heimvorteils gehen die Gastgeber aus der Blumenstadt favorisiert ins Rennen, dank des besseren Torverhältnisses würde den Grün-Gelben schon ein Unentschieden reichen. Mit einem Auswärtssieg würde dagegen der VfB Homberg aufsteigen, wir drücken dem Team kräftig die Daumen. Übrigens besteht noch die Möglichkeit, als einer der besten Gruppenzweiten an weiteren Relegationsspielen teilzunehmen, aber diese Rechenspiele verschieben wir lieber auf den kommenden Sonntag.

VfB Homberg: Saieed (58. Kirackir) - Turhan, Hoffmann, Kaymaz, Pavlovic - Yildiz, Mora (88. Berkenhaus) - Öztürk, Kuchenbäcker, Kuci (77. Calakovic) - Celik (83. Tüffers)

Tore: 0:1 (34.) Kuci, 0:2 (37.) Öztürk, 0:3 (56.) Öztürk, 1:3 (90.) Liebscher

Schiedsrichter: Lukas Luthe (JuSpo Essen-West)

Zuschauer: 100




Ähnlich sieht es übrigens bei den B-Junioren aus, die heute zu Hause 2:2 gegen TuS Wickrath gespielt haben. Die Sportfreunde Hamborn 07 und der VfB Homberg, beide mit vier Punkten auf dem Konto, bestreiten in einer Woche um 11.00 Uhr am Holtkamp das "Endspiel" ihrer Gruppe. Wir drücken natürlich auch dem Team von Trainer Tunay Altan die Daumen.


       
       
       
       
       
       
       
       
   
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Paul «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» ... «