26.09.2017:FC Alanya II - FC Saloniki II (cso sammelt einen seiner letzten noch fehlenden Essener Grounds)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: SC Düsseldorf-West - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt noch einen Düsseldorfer Ground)
10.10.2017: DJK Adler-Union Frintrop - TuS Essen-West 1881 (kein Ground, aber immerhin Kreispokal)
Mobil

Grounds

2017/2018 (32)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1009)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

28.05.2017 / pjg Mobilansicht
A-Junioren-Bezirksliga Westfalen:
Westfalia 04 Gelsenkirchen - SV Horst-Emscher 08 0:1 (0:0)
Das letzte Heimspiel der Bezirksliga-Saison 2016/2017 hatte es für die U19 von Westfalia 04 Gelsenkirchen noch einmal in sich, mit dem Tabellenzweiten SV Horst-Emscher 08 stellte sich eines der beiden dominierenden Teams am Trinenkamp vor. Die Blauen aus Bismarck hätten dem Favoriten um ein Haar einen Punkt abgeknöpft, am Ende stand jedoch der achtzehnte Saisonsieg der Horster zu Buche, der das Team im Meisterschaftsrennen mit Konkurrent TuS Haltern hält. Westfalia aber darf weiterhin auf den dritten Tabellenplatz "schielen", Rang fünf ist bereits sicher.

Trainer Stefan Janßen und Co-Trainer Wolfgang Hoch hatten sichtlich an der Startaufstellung gegen den starken Kontrahenten getüftelt. Niklas Zutkowski als rechter Verteidiger, Florian Bappert als Innenverteidiger neben Abräumer Julian Janshen, Lukas Schubert und Leon Bibol als Sechser, Leon Lukowski als "Überallspieler" - das taktische Konzept ging auf, die Spieler zeigten sich nicht nur in Sachen "Engagement" von ihrer besten Seite. Die Gastgeber hatten im ersten Durchgang zunächst die besseren Torgelegenheiten, Jannik Lobe vergab in der Anfangsphase nach toller Vorarbeit von Furkan Kocagöz auf der linken Seite und einem Fehlpaß der Horster zweimal knapp. Mit zunehmender Spieldauer wurden die favorisierten Gäste immer stärker, Samet Kökcam und Baris Aydin hatten erste Einschußchancen. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Blauen - heute in rot-weiß angetreten - dann Glück, als sie Abseits reklamierten und Aydin frei auf das Tor zulaufend am rechten Pfosten vorbei schoß. Auf der Gegenseite hatte Julian Janshen nach einem Kocagöz-Freistoß Pech, es ging torlos in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel sorgte Justin Janßen für die erste Torgelegenheit, Jannik Lobe kam einen Schritt zu spät. Ein Führungstor für Westfalia wäre auch von Spitzenreiter TuS Haltern bejubelt worden, dessen Team war wegen eines nicht angetretenen Gegners spielfrei und deshalb mit einigen Spielern und Verantwortlichen am Trinenkamp vertreten. Mit großer Leidenschaft gingen die Gastgeber, die zur Pause den verletzten Kapitän Florian Bappert durch Efekan Yildirim ersetzen mußten, weiterhin zu Werke, doch der Druck des SV Horst-Emscher 08 wurde immer stärker. Zwar hatte Max Wittke die eine oder andere Konterchance, auch Lukas Schubert und Leon Lukowski initiierten vielversprechende Aktionen - der Ball war meist in der Hälfte der Bismarcker. Glück gab es bei zwei Lattenschüssen, vor allem aber gekonnte Abwehraktionen hielten lange das 0:0. Als die ersten Zuschauer bei wechselhaftem Wetter - das immer drohende Gewitter kam erfreulicherweise nicht - die Anlage bereits verlassen hatten, fiel dann doch noch der Siegtreffer: Der eingewechselte Oruz Karagüzel traf in die lanke Ecke und sorgte für Riesenjubel auf der einen und verständliche Enttäuschung auf der anderen Seite. Aber alle Anwesenden dürften sich darin einig gewesen sein, ein richtig gutes A-Jugend-Fußballspiel gesehen zu haben.

In vierzehn Tagen endet die Saison 2016/2017 mit einem Auswärtsspiel bei Schlußlicht Spielvereinigung Blau-Gelb Schwerin.

Westfalia 04 Gelsenkirchen: Bozoglu - Zutkowski, Janshen, Bappert (46. Yildirim), Janßen - Bibol, Schubert - Wittke, Lukowski, Kocagöz (86. El Hamdaouj) - Lobe (73. Oruc)

Tor: 0:1 (91.) Karagüzel

Schiedsrichter: Kristoffer Klug (Eintracht Erle 1969)

Zuschauer: 50


       
       
       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Paul «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» ... «